top of page

TEK Variometer

Für XC Tracer Maxx II haben wir ein TEK Variometer entwickelt.



Ein totalenergiekompensiertes (TEK) Variometer zeigt keine Änderung der Steig- oder Sinkrate an, wenn der Gleitschirm aufgrund von Geschwindigkeitsabnahme an Höhe gewinnt oder durch Geschwindigkeitszunahme an Höhe verliert. Dies ist wichtig, da es dem Piloten ein klareres Verständnis für die wahren Luftbewegungen um den Gleitschirm herum gibt, wie aufsteigende oder absinkende Luft, ohne durch Höhenänderungen, die durch Geschwindigkeitsanpassungen verursacht wurden, in die Irre geführt zu werden.


Dies kann besonders vorteilhaft sein, wenn man direkt aus dem Beschleuniger in eine Thermik eindrehen möchte. In diesem Fall filtert das TEK Variometer die Umwandlung von Geschwindigkeit in Höhe heraus und zeigt nur das tatsächliche Netto-Steigen an. Dadurch wird es für den Piloten wesentlich einfacher, die Thermik direkt zu zentrieren, ohne von dem durch Geschwindigkeitsänderungen verursachten scheinbaren Steigen abgelenkt zu werden.


Sobald man in die Thermik eindreht, erfolgt eine stufenlose Umstellung vom Variometer: Es wechselt von einer 100% TEK-Kompensation, die Geschwindigkeitsänderungen berücksichtigt, zu einem normalen Variometer, das die reine Steig- oder Sinkraten ohne TEK-Kompensation wiedergibt. Diese graduelle Anpassung von 100% TEK auf 0% TEK und gleichzeitig von 0% auf 100% für das normale Variometer über einen Zeitraum von 1-3 Sekunden ermöglicht es dem Piloten, den Übergang zu den realen thermischen Bedingungen intuitiver zu erfassen.


Die TEK-Kompensation ist außerhalb der Thermik nützlich, um den durch Geschwindigkeitsänderungen verursachten falschen Steig- oder Sinkraten entgegenzuwirken. In der Thermik jedoch, wo die tatsächliche Steigrate entscheidend ist, kann die TEK-Kompensation verwirrend sein, da sie auch auf Änderungen in der Fluggeschwindigkeit reagiert. Das normale Variometer ohne TEK-Kompensation bietet eine direktere und intuitivere Rückmeldung über die tatsächliche Steigrate in der Thermik, da es nicht auf Geschwindigkeitsänderungen des Gleitschirms reagiert.


Die Zeitspanne für die graduelle Anpassung kann unter Tone & Alarm / TEK=... eingestellt werden.

Kommentare


bottom of page